Unsere Freizeitbusse im Schwarzwald - so vielseitig wie Sie!

Wonach Ihnen der Sinn auch steht, unsere Freizeitlinien bringen Sie hin - bequem und günstig, egal ob Rad fahren, wandern, baden oder im Winter auf die Piste.

Der Schwarzwald, das größte Mittelgebirge Deutschlands, zieht Wanderer, Radfahrer und Wintersportler, aber auch Genießer und Kulturinteressierte an. Aber wie kommt man am besten hin? Unsere Busgesellschaften in der Region - Südbadenbus (SBG), Regiobus Stuttgart (RBS) und Regionalbusverkehr Südwest (RVS) - sorgen mit einem breitgefächerten Angebot an Freizeitbussen dafür, dass Ihre Tour zum Erlebnis wird. Auf dieser Seite finden Sie alle Freizeitbusse, übersichtlich eingeteilt nach den Kategorien Wanderbusse, Radbusse, Winterbusse, Freizeitpark- und Ausflugsbusse. Ein Klick und Sie haben alle Infos zur jeweiligen Buslinie.

Oder lassen Sie sich erst mal inspirieren von unseren Tipps zum Wandern, Radfahren und Erholung. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken!

Hochschwarzwald Tourismus GmbH ©

Wandern: Per pedes den Schwarzwald entdecken

Durchatmen, den Blick in die Ferne schweifen lassen und den Boden unter den Füßen spüren. Das Wandern ist wohl die beste Art, die Natur und die Landschaft intensiv aufzunehmen. Im Schwarzwald kommen sowohl geübte Fernwanderer aber auch etwa Familien mit Kindern auf ihre Kosten. Unsere Wanderbusse bringen Sie zu den schönsten Zielen. Ein Beispiel.
Hochschwarzwald Tourismus GmbH ©

Faszinierende Felsgalerien, abwechslungsreiche Vegetation, der teilweise reißende Bachlauf - die Wutachschlucht im Südschwarzwald verspricht besondere Eindrücke. Nicht umsonst nennt man sie auch den Grand Canyon des Schwarzwaldes. Das abenteuerliche Wildflusstal bietet jedenfalls eine überwältigende Urlandschaft mit romantischen Schluchten und urwüchsigen Wäldern und spricht damit neben Wanderern auch Hobbygeologen und -botaniker an. Möglichkeiten, die Schlucht zu erwandern gibt es einige. Es liegt an Ihnen, ob Sie die Schlucht von Ost nach West oder in die entgegengesetzte Richtung durchwandern.

weiterlesen...

Über rund 14 Kilometer erstreckt sich zum Beispiel der Hauptwanderweg von Schattenmühle über Bad Boll und die Schurhammerhütte bis Wutachmühle. Zwischen den Endpunkten verkehrt der Wanderbus Linie 7344 von Südbadenbus. Mit ihm kommen Sie bequem zu Ihrem Ausgangspunkt zurück oder können die Tour unterwegs auch abkürzen. Vielleicht nutzen Sie den Bus auch, um zu Ihrem gewünschten Wanderstartpunkt vorzufahren und marschieren dann ganz entspannt zurück zum Ausgangspunkt. Auch die angrenzende Gauchachschlucht ist eine Tour wert. Der Fluß Gauchach ist ein Nebenarm der Wutach. Gut acht Kilometer sind es hier von Wutach bis nach Döggingen. Mit dem Zwei-Schluchten-Bus Linie 7260, der die beiden Endpunkte miteinander verbindet, bietet sich auch hier die Möglichkeit, die Tour flexibel zu planen. Die Wanderbuslinie 7259 von Löffingen über Unadingen bis Döggingen rundet das Freizeitbusangebot vom Norden her ab.

Tipp: Informationen über die aktuellen Wegverhältnisse bietet der Wutachranger

Das Prinzip „Wanderbus“
Unsere Wanderbusse bieten Ihnen unterwegs ein Höchstmaß an Flexibilität. Je nach Linienführung können Sie Touren genau auf Ihre Bedürfnisse abstimmen. Sie sind mit Kindern unterwegs? Dann kürzen Sie längere Strecken ab. Auch auf Rundwege sind Sie nicht mehr angewiesen. Am Ziel angekommen, treten Sie ganz entspannt mit dem Bus die Rückfahrt an. Das funktioniert natürlich auch andersherum. Auf den eigenen PKW für die Anreise können Sie mitunter verzichten, denn in der Regel sind die Fahrzeiten der Busse auf Züge und das übrige ÖPNV-Angebot abgestimmt. Ansonsten halten wir auch an einigen der ausgewiesenen Wanderparkplätze. Informieren Sie sich vorab über entsprechende Verbindungen.

(Bild: ©Christoph Eberle/Schwarzwald Tourismus)

Übersicht Wanderbusse

Wutachschlucht und Zwei-Schluchten-Bus

Tauchen Sie ein in die faszinierende Landschaft rund um die Wutachschlucht. Wir bringen Sie sicher zurück. Lust auf mehr? Mit dem Zwei-Schluchten-Bus können Sie die Tour ausdehnen.

Wutachschlucht und Zwei-Schluchten-Bus

Wanderbus Kleines Wiesental

Linkerhand die Höhen und rechts das romantische Tal. Das Kleine Wiesental hält herrliche Aussichten bereit.

Wanderbus Kleines Wiesental

Panoramabus

Triberger Wasserfälle, Titisee, romantische, liebliche Landschaften und jede Menge zu entdecken. Steigen Sie ein.

Panoramabus

Wanderbus Schluchtensteig

Wir begleiten Sie mit unserem Wanderbus ein Stück auf dem legendären Fernwanderweg Schluchtensteig im Südschwarzwald.

Wanderbus Schluchtensteig
Klaus-Peter Kappest ©

Busse am Albsteig

Klaus-Peter Kappest ©

Der 2017 eröffnete "Albsteig" führt auf 83 Kilometern entlang der mal sprudelnden, mal stillen Alb. Mehrer Buslinien bringen Sie zu Ihrer Etappe und zurück.

Busse am Albsteig
Südwestbus ©

Panorama- und Naturerlebnislinie

Südwestbus ©

Tief eingekerbte Täler, atemberaubende Steilhänge und naturnahe Waldflächen bestimmen das Landschaftsbild im Nordschwarzwald. Steigen Sie ein und genießen Sie das traumhafte Panorama.

Panorama- und Naturerlebnislinie
Clemens Emmler ©

Kandelbus

Clemens Emmler ©

Der Kandel lockt mit atemberaubenden Ausblicken und vielfältigen Freizeitmöglichkeiten.

Kandelbus

Radfahren: Gipfelstürmer und Genussradller

Zu welcher Radler-Kategorie gehören Sie? Gipfelstürmer oder doch eher Genussradler? So oder so der Schwarzwald hält für jeden die richtige Tour bereit. Unterwegs lässt sich manche Steigung spielend mit unseren Radbussen überwinden. Wir fahren Sie hoch. Sie fahren runter. Hier nur zwei Vorschläge.

Im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord zählt die Tour rund um Sasbachwalden schon zu den Klassikern unter geübten Mountainbikern. Für sie hält die etwa 27 Kilometer lange Strecke sicher genug Herausforderungen parat. Los geht es in Michelbach. Das Ziel ist Gaishölle. Für die Anstrengungen unterwegs werden die Radler an vielen Stellen mit tollen Ausblicken belohnt. Da wäre etwa das Brigittenschloss beziehungsweise die Burgruine Hohenrode von der aus man bei gutem Wetter auch die Vogesen und Straßburg sehen kann. Unschlagbar ist darüber hinaus der Blick über das Rheintal. Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten bieten sich zudem für Verschnaufpausen an. Immerhin können die für die Tour veranschlagten 6,5 Stunden schon lang werden. Aber keine Sorge: Mit der Panoramalinie (Linie 7123) kommen Sie vom Bahnhof Achern zum Startpunkt der Tour – und zurück.

weiterlesen...

Schalten wir einen Gang herunter. Etwas gemütlicher ist der Wiesental-Radweg. Die rund 50 Kilometer lange Strecke führt von Todtnau über Schönau bis nach Basel. Die Länge mag zunächst abschrecken. Aber: Der Radweg verläuft auf einer ehemaligen Gleistrasse des „Todtnauerli“. Ohne größere Steigungen geht es in weiten Teilen am Ufer der Wiese entlang, vorbei an Weideflächen und durch schattige Wälder. Unterwegs laden die Städte und Orte entlang der Strecke zu Besichtigungen und Vesperpausen ein. Vor allem Genussradler und Familien sind hier auf der sicheren Seite. Der Radbus Notschrei (Linie 7215) bringt Sie vom Bahnhof Kirchzarten direkt zum Ausgangspunkt nach Todtnau.

Wichtig: Die Platzkapazitäten für Fahrräder variieren je nach Strecke und Bus. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über die Angebote für Ihre Tour.

Übersicht Radbusse

Südwestbus ©

Panorama- und Naturerlebnislinie

Südwestbus ©

Tief eingekerbte Täler, atemberaubende Steilhänge und naturnahe Waldflächen bestimmen das Landschaftsbild im Nordschwarzwald. Steigen Sie ein und genießen Sie das traumhafte Panorama.

Panorama- und Naturerlebnislinie
Südwestbus ©

Radbus St. Blasierland

Südwestbus ©

Nicht nur Radfahrer lieben die Region mit ihren romantischen Tälern, den wilden Schluchten, Wäldern und den Rheinuferwege im Landkreis Waldshut. Und für die Höhenunterschiede von bis zu 1.000 Metern gibt es ja den Bus.

Radbus St. Blasierland
Gerhard Eisenschink/STG ©

Radbus Hotzenwald

Gerhard Eisenschink/STG ©

Der Wechsel von sonnigen Hochflächen und wilden Schluchten, sowie naturbelassenen Rheinuferwegen macht nicht nur für Radfahrer den besonderen Reiz aus. Beim Höhenunterschied von bis zu 1.000 Metern hilft Ihnen der Radbus Hotzenwald.

Radbus Hotzenwald
Ralf Schaller ©

Radbusse Feldberg und Notschrei

Ralf Schaller ©

Rund um Notschrei und Feldberg im Südschwarzwald bieten sich zahlreiche Möglichkeiten zum Radfahren. Genussradler und Gipfelstürmer kommen hier auf ihre Kosten.

Radbusse Feldberg und Notschrei

Radbus Schramberg

Nach einer ausgedehnten Radtour im Kinzigtal fährt Sie der Radbus Schramberg von Schramberg bequem bis Sulgen.

Radbus Schramberg

©

Ausflüge: Genuss, Kultur, Erholung, Spaß

Vielleicht schieben Sie nach Wander- oder Radtouren einen Erholungstag ein? Im Schwarzwald kommen nämlich nicht nur sportlich Aktive auf ihre Kosten. Auch für Genießer, Kulturinteressierte, Erholungs- und Spaßsuchende gibt es einiges zu entdecken. Unsere Freizeitbusse steuern viele interessante Orte, Museen und Sehenswürdigkeiten an. Einige Beispiele:
©

Die Kukucksuhr gehört zum Schwarzwald wie die Löcher im Schweizer Käse. Überhaupt sind Schwarzwälder Uhren seit Jahrhunderten berühmt. Kein Wunder also, dass in Furtwangen das Deutsche Uhrenmuseum zu Hause ist. Nehmen Sie den Panoramabus (Linie 7270) für die Reise zurück in die Zeit.

weiterlesen...

Malerisch liegt die frühgotische Klosterruine Allerheiligen im Lierbachtal. Von dem im 12. Jahrhundert errichteten imposanten Bauwerk sind noch Teile des Langhauses und der Vorhallen sowie der Sakristei und des Kreuzgangs erhalten. Ganz in der Nähe befinden sich die Allerheiligenwasserfälle. Der Lierbach stürzt dort über gut 90 Meter tief in mehreren Stufen hinab. Die Naturerlebnislinie (Linie 7125) bringt Sie zur Kultur.

St. Blasien beherbergt mit dem Dom St. Blasius die größte Kuppelkirche nördlich der Alpen. Im Sommer bildet er die Kulisse für die Domfestspiele. Die Freizeitbusse Südschwarzwald (Buslinien im Landkreis Waldshut) sorgen für Abwechslung und wenn die Temperaturen mitspielen auch für Abkühlung, denn mit diesen Bussen erreichen Sie auch beliebte Badeseen wie den Schluchsee oder den Schlüchtsee.

Tipp: Erweitern Sie Ihren Aktionsradius

Der Schwarzwald ist riesig, aber keine Insel. Wer die nähere Umgebung erkunden möchte oder Ausflüge und Touren außerhalb des Schwarzwaldes plant, setzt zum Beispiel auf unsere Ausflugsbusse. Mit dem Euregiobus statten Sie unseren Nachbarn in Colmar im Elsaß einen Besuch ab. Eine Stippvisite nach Stein am Rhein in der Schweiz ermöglicht der Höribus. Familien mit Kindern erreichen mit dem Europa-Park-Bus und denTipsdrill-Bussen die beliebten Freizeitparks.

Übersicht Freizeitparkbusse und grenzüberschreitende Ausflugsbusse

Südbadenbus ©

Europa-Park-Bus

Südbadenbus ©

Fahren Sie mit den Nahverkehrszügen von DB Regio bis zum Bahnhof Ringsheim. Von dort aus bringt Sie unser Europa-Park-Bus schnell und günstig bis zum Eingang des Europa-Park

Europa-Park-Bus
Michael Ehrhart ©

Erlebnispark Tripsdrill

Michael Ehrhart ©

Der Erlebnispark Tripsdrill ist mit seinen über 100 Attraktionen ein beliebtes Ziel. Mit uns beginnt der Spaß schon bei der Anfahrt.

Erlebnispark Tripsdrill

Euregiobus

Auch bei den Nachbarn ist es schön. Wie wäre es mit einem Tagesausflug zum elsässischen Colmar?

Euregiobus

Höribus

Natur und Kultur satt. Von Radolfzell geht es über die malerische Halbinsel Höri nach Stein am Rhein in der Schweiz.

Höribus